Richtlinien zur Durchführung religiöser Veranstaltungen

in der Gemeinde Maria Frieden

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben,

in Auswertung der rechtlichen Vorgaben des Senats von Berlin vom 21.04.2020, sowie des daraus von unserem Generalvikar P. Manfred Kollig SSCC erstellten „Schutzkonzeptes für die Feier von Gottesdiensten im Erzbistum Berlin“ vom 24.04.2020, teilen wir Ihnen im Auftrag unseres Pfarrers Ladislao Jareño Alarcón nachfolgend genannte Richtlinien für unsere Pfarrkirche Maria Frieden mit: die mit sofortiger Wirkung umzusetzen und einzuhalten sind:

  1. Generelle Richtlinien

    a. Während der gesamten Zeit des Aufenthalts in unserer Kirche ist das Tragen eines geeigneten Mund-Nasen-Schutzes, wie vom Generalvikar dringend empfohlen, erbeten.

    b. Ab sofort bitten wir Sie, sich nur noch, einzeln oder mit einer weiteren im Haushalt lebenden Person, an den gekennzeichneten Plätzen hinzusetzen. Die Zwischenräume sind generell freizulassen.

    c. Menschen mit Erkältungssymptomen bitten wir dringend, auf den Besuch unsere Kirche zu verzichten. 

    d. Es wird das Möglichste getan, um allen Besucherinnen und Besuchern Gelegenheit zu geben, sich vor Betreten der Kirche die Hände zu desinfizieren, zumindest aber, die Hände gründlich zu waschen. Nutzen Sie hierfür bitte unter Einhaltung der Abstandsregeln die sanitären Anlagen im Gemeindehaus.

    e. Den Anweisungen der zur Einhaltung aller Richtlinien eingewiesenen und vom Pfarrer beauftragten Ordner ist in jedem Falle Folge zu leisten.

  2. Teilnahme an den Gottesdiensten (max. 50 Personen)

    a. Wir werden nach aktueller Planung

    • eine Vorabendmesse (Samstag 18:30 Uhr)
    • einen Familiengottesdienst (Sonntag 09:30 Uhr)
    • ein Hochamt (Sonntag 11:30 Uhr – hier bitte die geänderte Anfangszeit beachten) und 
    • eine Abendmesse (Sonntag 18:30 Uhr) feiern. 

    Wir bitten Personen der Risiko- und vor allem der Hochrisikogruppen nicht in den Familiengottesdienst 09:30 Uhr zu kommen. Ebenso bitten wir Familien mit Kindern nur diesen Familiengottesdienst 09:30 Uhr zu besuchen. 

    b. Alle Teilnehmer an einem der Gottesdienste sind verpflichtet, zweck Eintragung in die vorgeschriebene Teilnehmerliste Vorname, Name, vollständige Meldeanschrift sowie telefonische Erreichbarkeit anzugeben. Ohne wahrheitsgemäße Angabe dieser Daten kann kein Zutritt zum Gottesdienst gewährt werden. (alle Personenbezogenen Daten werden unter strenger Einhaltung der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung für vier Wochen im Pfarrbüro aufbewahrt und anschließend vernichtet.)

    c. Sie haben zwei Möglichkeiten zur Teilnahme an den Gottesdiensten zur Auswahl:

    1. Mit telefonischer Voranmeldung (Dadurch ist das Mitfeiern der Messe garantiert)

      Sie können sich vorab telefonisch, mit Nennung aller unter Pkt. 2 (b) genannten Daten, in eine Teilnehmerliste eintragen lassen. Auf diese Weise werden 30 der möglichen 50 Plätze vorab „reserviert“.

      Sie können sich hierfür montags bis freitags zwischen 10:00 und 11:00 Uhr sowie zwischen 18:00 und 19:00 Uhr unter der Telefonnummer 0173/602 8496 bei mir oder zu den bekannten Öffnungszeiten im Pfarrbüro bei Frau Jas anmelden. Nur persönliche Anrufe können in die Liste aufgenommen werden. Bitte nicht auf den AB sprechen.

    2. Ohne telefonische Voranmeldung (Das Mitfeiern der Messe kann nicht garantiert werden)

      Sie können sich ohne telefonische Voranmeldung, spätestens bis eine halbe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes zur Kirche kommen, in die Teilnehmerliste eintragen lassen und den Gottesdienst mitfeiern, wenn die maximale Teilnehmerzahl von 50 Personen noch nicht erreicht ist. Hierzu können Sie vorab zu Hause den bereits jetzt im Vorraum der Kirche ausliegenden „Anmeldezettel“ ausfüllen, mit zur Kirche bringen und beim Einlassdienst zwecks nachträglicher Aufnahme in die Teilnehmerliste abgeben.

      Wir bitten um Verständnis dafür, dass die Ordner, ohne Ausnahme, die Einhaltung der Teilnehmerbeschränkung garantieren müssen. Also melden Sie sich bitte vorab an, oder erscheinen Sie rechtzeitig vor dem Gottesdienst.

  3. Sonstige Hinweise

    a. Da keine Gegenstände während des Gottesdienstes umhergereicht werden dürfen, erbitten wir eine Kollekte bei Verlassen der Kirche nach dem Gottesdienst. Die Kollektenkörbe werden an geeigneten Orten in er Kirche aufgestellt sein.

    b. Alle Gesangbücher wurden bereits entfernt, da das Singen im Gottesdienst nach wie vor untersagt bleibt.

    c. Bei der Kommunionspendung bitten wie Sie die Arme deutlich in Richtung Kommunionspender auszustrecken, um einen größtmöglichen Abstand halten zu können. Die Kommunion wird vom Spender und Empfänger ohne Spendedialog („Der Leib Christi“ – Amen“) ausgeteilt.

    d. Bei der Bitte um Segnung, erfolgt dies durch den Spender ohne Berührung des Empfängers.

    e. Wir bitte eindringlich im Verdachts- und oder Möglichkeitsfall einer Infizierung zum Schutze aller Schwestern du Brüder Gottesdienste im Fernsehen, Rundfunk und im Internet zu verfolgen.

Diese Richtlinien sind mit sofortiger Wirkung umzusetzen und bitte von allen Besuchern unseres Kirchenhauses einzuhalten.

Sie können diese Regelungen im Internet auf der Homepage der Gemeinde Maria Frieden unter www.maria-frieden-berlin.de und oder im Aushang nachlesen.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitglieder des Pfarrgemeinderatsvorstandes gern zur Verfügung. 

Gottes Segen und bleiben Sie gesund


Holger Pelz
PGR-Vorsitzender
Im Auftrag des Gemeindepfarrers